Eurotraffic Transporter 24

Internationale Umzugslogistik Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren

headerbild faq transporter-24.com

FAQ

1. Umzug in Eigenregie oder Firma beauftragen?

Ein Umzug ist immer mit viel Aufwand verbunden: die Formalitäten wie die Wohnungssuche und das An- bzw. Abmeldungen, das Packen der Kartons, Montieren der Möbel, Organisieren von Umzugshelfern, Anmieten eines geeigneten Transporters oder LKWs und und und.
Die Liste kann beliebig erweitert werden. Die Entscheidung, eine Firma zu beauftragen oder den Umzug in Eigenregie durchzuführen, sollte sorgfältig durchdacht werden. Unter Umständen können Sie, wenn Sie den Umzug in professionelle Hände legen, nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.

2. Wie kann ich den Umzugsumfang errechnen?

Der Umzugsumfang ist maßgebend für die Erstellung eines Umzugsangebotes. Die Maßeinheit, mit der die Spediteure arbeiten, sind Raumeinheiten RE. Eine Raumeinheit sind 0,1 m³. Je nach anfallendem Volumen wird ein dementsprechendes Fahrzeug eingesetzt. Ein Standard 7,5 t LKW kann bis zu 35 m³ Umzugsgut aufladen. Durch unsere Umzugsgutliste können Sie bereits im Vorfeld Ihr Umzugsvolumen berechnen. Oder aber unser Mitarbeiter kalkuliert vor Ort den anfallenden Umfang.

3. Was kostet mich mein Umzug?

Eine oft gestellte Frage von unseren Kunden lautet: Was kostet mich mein Umzug? Das ist natürlich nicht pauschal zu beantworten, da die Kalkulation von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z. B. die Menge des zu transportierenden Gutes, die Distanz von der Be- zur Entladestelle, die anfallenden Montagearbeiten, in welchen Etagen Ihre Wohnungen liegen ...

In der Regel empfiehlt es sich, eine Vorortbesichtigung vorzunehmen. Bei diesem Termin kann der erfahrene Umzugsberater den genauen Aufwand und damit die Kosten einschätzen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine sogenannte Umzugsgutliste auszufüllen. Hier geben Sie dann alle für die Kalkulation relevanten Daten ein. Auf dieser Basis ist auch eine Kalkulation möglich. In diesen Fällen erhalten Sie ein Festpreisangebot mit allen abgesprochenen Leistungen.

Eine weitere Möglichkeit der Kalkulation sind Stundenpauschalen. Hier können Sie eine bestimmte Anzahl von Umzugshelfern mit LKW für eine vorher festgelegte Zeit buchen. Diese Möglichkeit ist jedoch nur bei kleinen und einfachen Umzügen zu empfehlen. Ansonsten ist die Gefahr groß, sich zu verkalkulieren und somit im Nachhinein viel mehr zu bezahlen als geplant. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall Angebote mit Festpreiszusagen.